.

Pfadfinder-Skirennen und Pfadfinder-Skisport

ln den ersten Jahrzehnten der Pfadfinderbewegung waren die Pfadfinder in den verschiedensten
Sportarten aktiv und vorne, bis zur Spitze, mit dabei, zum Beispiel beim Orientierungs lauf, Bergsteigen,
Skifahren und in verschiedensten Mannschaftsspielen.

ln den ersten Jahrzehnten der Pfadfinderbewegung waren die Pfadfinder in den verschiedensten
Sportarten aktiv und vorne, bis zur Spitze, mit dabei, zum Beispiel beim Orientierungs lauf, Bergsteigen,
Skifahren und in verschiedensten Mannschaftsspielen.

Mit der Zeit hatte sich für die einzelnen Sportarten
ein Spitzensport entwickelt, bei dem ein voller Einsatz in der Freizeit bis hin zum Professionalismus
gefragt war. Mancher Junge musste sich entscheiden zwischen Spitzensport oder Pfadfindern. Als
Beispiel sei hier der Handballclub ,Pfadi Winterthu r' erwähnt, der 1938 aus einer Pfadfinder-Mannschaft
hervor ging und heute ein angesehener und erfolgreicher Nationalliga A Club ist.1 Der Name ist geblieben,
vermutlich nur noch wenige der Spieler haben indes eine Verbindung zu den Pfadfindern. Bei den aktiven
Pfadfindern bleibt es heute beim Breitensport.
Auch im Skisport waren die Pfadfinder in den ersten Jahrzeh nten leistungsstark. Heute geblieben sind bei
manchen Gruppen die jährlichen Skitage. Der vorliegende Artikel zeigt einen Ausschnitt über die
Aktivitäten der Pfadfinder im Skifahren in früheren Zeiten.

Dans les premieres decennies du scoutisme les eclaireurs etaient actifs dans differentes disciplines du
spart et jusqu'au-devant, par exemple Ia course d'orientation, l'escalade, course de ski et dans differents
jeux d'equipe. Avec Je temps pour certains sports il s'est developpe un spart de pointe, parmi lesque/s un
engagement total du temps libre jusqu'au professionnalisme etait demande. Plus d'un jeune a du choisir
entre Je spart de pointe et Je scoutisme. Pour exemple est montre Je c/ub de handba/1 «Pfadi Winterthour»,
qui en 1938 est ne d'un jeu d'equipe scout et aujourd'hui un club de Ia /igue nationale A. Le nom est reste,
probablement peu de joueurs ont encore un rapport avec /es scouts. Parmi /es scouts actifs reste
aujourd'hui Je spart de masse.
Les eclaireurs furent forts dans les premieres decennies dans les epreuves de ski. Aujourd'hui il reste /es
journees de ski parmi certains groupes. L'article suivant donne un aperqu des activites scoutes en ski
dans Je passe.

Bild

Informationen für das Winterlager und das Skirennen in Kandersteg, aus der Zeitschrift K I M, 4. Jg, Nr. 10 I
Dezember 1923, Seite 141.
Informations pour Je camp d'hiver et Ia course de ski a Kandersteg, de Ia revue KIM, no10/decembre
1923, page 123.

Internationale Skirennen in Kandersteg
Im Jahre 1 923 konnte der Schweizerische Pfadfinderbund Gelände und ein Chalet in Kandersteg kaufen
und als i nternationales Pfadfinderheim nutzen. ln der Zeitschrift KIM wurde für die Teilnahme im
Winterlager vom 1 4. Dezember 1 923 bis 1 4. Januar 1 924 Werbung gemacht. Im Rahmen d ieses Lagers
wurde am 6. Januar 1 924 das 1 . Internationale Pfadfinder-Skirennen d u rchgeführt. Das Winterlager war
ein für alle Pfadfinder offenes Lage r, die Teilnahme war für eine beliebige Anzahl Tage möglich. Über die
Rennen und die Resultate wurde i n der Zeitschrift ,Allzeit Bereit', 8. Jg.,Nummer 2 1 Februar 1 924
berichtet: "Am Samstag, 6. Januar 1 924 fand das erste internationale Pfadfinder-Skirennen statt. Es
beteiligten sich d aran sehr viele Pfadfinder aus mehreren Ländern. Das Abfahrtsrennen ging vom
Oeschinensee nach Kandersteg hinunter. Sieger war die Sektion , Patria' Bern mit 1 1 M i n . 55 Sek. Der
Sprunglauf fand a n der Lötschbergschanze in mehreren Kategorien statt. . . . . Zum Austrag gelangten die
Wanderbeeher der Firma Och in Genf und Theod . Meyer in Bern, sowie des Skiklubs in Kandersteg".
Auch im KIM vom April 1 924 wurde über die Resultate berichtet. Dabei ist ersichtlich, dass in den meisten
Disziplinen Teilnehmer aus den Abteilungen Patria Bern und Schwyzerstern Bern in den vordersten
Rängen standen. Zu bemerken g ilt, dass das Abfa h rtsrennen in Dreier-Patrouillen ausgetragen wurde.

Bild

Medaille des 1 . Internationalen Pfadfinderskirennens 1 924 in Kandersteg . Die Bildseite zeigt einen
Skifahrer beim Befestigen der Riemen der Skibind ung. Es wurde keine spezielle Medaille mit Pfadfindersujet
verwendet, sondern verm utlich eine allgemein erhältliche, die entsprechend g raviert wurde.
Medaille de Ia 1e course de ski scout 1924 a Kandersteg. L'avers montre un skieur fixant ses chaussures.
II n'y a pas eu de medaille speciale avec un sujet scout, probablement une medaille ordinaire qui a ete
gravee pour l'occasion.

Zwei Jahre später, am 1 0. Januar 1 926, fand das zweite Rennen in Kandersteg statt. Das Rennen wurde
i m KIM vom Dezember 1 925 ausgeschrieben. Dieser Ausschreibung (siehe Abbildung) entnehmen wir,
????ass den Siegern, wie beim ersten Rennen, Plaketten, Naturalpreise und Wanderpreise winken würden.
Uber das Rennen wurde i m KIM vom Januar 1 926 berichtet.
Das 111. Internationale Pfadfinderskirennen am 8 ./9. Januar 1 927 ist im KIM vom Dezember 1 926
ausgeschrieben worden und das 4. Rennen am 7./8. Januar 1 928 im KIM vom Dezember 1 927. Von
d iesen beiden Rennen ist weiter n ichts dokumentiert.
Im KIM vom Januar 1 929 findet sich eine längere ,Allgemeine Betrachtung' über das 5 . Internationale
Pfadfinder-Skirennen in Kandersteg, Autor ist Dr. Franz Moser, langjähriger Sekretär des PfadfinderAipenklubs.
Daraus seien folgende zwei Abschnitte zitiert.

"So sind die Kandersteger Rennen unstetig die grösste pfadfinderische Wintersportveranstaltung. Es
h????ndelt sich um Eliten, die hier starten, deren Leistungen schon etwas zu bedeuten haben, auch wen n es
n 1cht gerade d i e ersten Preise sind. Beweis: dass z.B. der Sieger der obersten Kategorie im Springlauf an
den folgenden zwei Sonntagen bei anderen grösseren Veranstaltungen seinen Rang zu behaupten
vermochte."
"Von Samstag auf Sonntag , den 6 . Januar [1 929 red .], waren 2 1 5 Mann bei einer Aussentemperatur von
-20° im Chalet unterzubringen und warm zu halten, eine Belastungsprobe, die das Haus, wie man wohl
sagen darf, befriedigend ausgehalten hat. Immerhin ist es hart an der oberen Grenze seiner
Leistungsfähigkeit angelangt. Vielleicht weist uns dies mehr als bisher auf den Weg, statt g rosser
Abteilungen zahlenmässig beschränkte Elite-Abordnungen zu sende n . Das Kandersteger Rennen will
prinzipiell nicht mit Abteilungswettkäm pfen konkurieren oder sie ersetzen . Diese können i h re Aufgabe,
auch den letzten Pfader zum M itmachen a nzufeuern, natürlich besser erreichen. U mso mehr ist es uns
daran gelegen, die g uten Läufer allenthalben zu interessieren und bei uns zu sehen."
Dem Artikel von Franz Maser entnehmen wir auch, dass d i e Organisation d ieses Rennens in den Händen
des internationalen Pfadfinder-Aipenklubs, Kandersteg, lag . Dieser wurde 1 924 gegrü ndet, m it dem
Zweck, den Alpinismus unter den Pfadfindern zu fördern.

Über weitere i nternationale Skirennen i n Kandersteg finden sich die folgenden Hinweise.
I m Kim vom November 1 930: ,. Der Vorstand des Pfadfinder-Alpenklubs g ibt folgende Beschlüsse
bekannt: I . I m Winter 1 930/1 931 findet in Kandersteg kein Pfadfinderskirennen statt. Die Wanderpreise
verbleiben bis zum nächsten Rennen im Besitz der letztjährigen und vorletztjährigen Sieger."
Im KIM vom Dezember 1 93 1 : "Die Anmeldungen zur Teilnahme am 7 . I nternationalen
Pfadfinderskirennen in Kandersteg sind nur spärlich eingetroffe n . Die allgemeine Weltwirtschaftskrise
scheint die Reiselust der Ausländer zu dämpfen . Der Vorstand des Pfadfinderalpenklubs hat deshalb
beschlossen , im Januar 1 932 kein i nternationales Pfadfinderskirennen d u rchzuführen."
I m K I M vom Dezember 1 932: I nternationales Pfadfinderheim Kandersteg: Das Heim bleibt wegen
U m bauarbeiten d iesen Winter geschlossen . "
I m K I M vom November 1 933: " I nternationales Pfadfinderheim Kandersteg: D a s Heim wird v o m 23.
Dezember bis 1 5. Januar für den Wintersport geöffnet sein. Ein internationales Pfadfinder-Skirennen
findet d ieses Jahr nicht statt, hingegen ist für den 7 . Januar ein Rennen i n bescheidenem Rahmen für
d i e Heimgäste geplant, zu dem die in der Nähe lagernden Pfadfinder- und Roverg ruppen eingeladen
sind."
I m K I M vom November 1 934: "Das i nternationale Pfadfi nderheim Kandersteg ist während der
Winte rferien 1 934/35 g eöffnet. . . . . . Der Pfadfinder-Alpenklub beabsichtigt, bei genügendem und
rechtzeitig gemeldetem I nteresse eine Skischule e inzurichten und als Abschluss der Winterferien
sollen die üblichen Pfadfinderskirennen den Heimgästen Gelegenheit bieten, sich i n einem
Patrouillenabfahrtsrennen, sowie i m Slalom und Sprunglauf zu messen."

Damit verlieren sich die Spuren der I nternationalen Pfadfinderskirennen von Kandersteg . Das 6. und letzte
internationale Pfadfinderskirennen wurde im Januar 1 930 d u rchgeführt. Wieweit die Skirennen für
Heimgäste und lokale Teilnehmer weiterg efüh rt wurden, wurde für den vorliegenden Bericht n icht weiter
recherchiert.
Fortsetzung i m nächsten Heft mit
• den Schweizerischen Pfadfinderskirennen, ab 1 936
• lokalen Skirennen ( • Ansichtskarten und Briefmarken und einem Sonderstempel zum Thema
Quellen:
Zeitschrift KI M "Obligatorisches Führerorgan des Schweiz. Pfadfinderbundes"
Zeitschrift ,Allzeit Bereit' , Monatsschrift des Schweizerischen Pfadfinderbundes

C o u rses internationales de ski a Kandersteg
En 1923 /a Federation des Eclaireurs Suisses a pu acheter du terrain ainsi qu'un chalet a Kandersteg qui
servit comme home international. Dans Ia revue KIM, on fit de Ia rec/ame pour Ia participation au camp
d'hiver du 14 decembre au 23 janvier 1924. Dans /e cadre de ce camp a eu lieu /e 6 janvier 1924 /a
premiere course de ski internationale. Ce camp d'hiver etait ouvert pour tous /es scouts, Ia participation tut
possible pour un certain nombre de jours. Les courses et /es resultats ont ete publies dans Ia revue
«Allzeit Bereit» Numero 2/fevrier 1924. Beaucoup de scouts de /'etranger y participerent. La course
debuta au lac d'Oeschinen pour descendre vers Kandersteg. La gagnante tut Ia section «Patria Berne» en
11 mn et 55 secondes. La course de sauts a eu lieu depuis Ia plate-forme du Lötschberg en p/usieurs
categories . . .C omme recompense servirent /es gobe/ets d'excursion de Ia maison Och a Geneve et de
Theod. Meyer de Berne., ainsi que celui du Club de ski de Kandersteg. Egalement Je KIM d'avri/ 1924
publia /es resultats; d'ou /'on a pu constater que /es participants des groupes Patria et Schwyzerstärn de
Berne occuperent !es premieres places. Cette course de descente eu lieu en patrouille de trois.

Bild

Ankündigung des 2. Internationalen Pfadfinderskirennens1926 in Kandersteg, Zeitschrift
K I M , 6. Jahrgang, Nummer 1 0 I Dezember 1 925, Seite 1 56.
Annonce de Ia deuxieme course de ski internationale a Kandersteg /e 10 janvier 1926, KIM no 10/1925, p. 156.

 

Bild

Bericht aus der Zeitschrift
KI M , 7. Jahrgang,
Nummer 1 I Januar 1 926,
Seite 1 4.
Compte-rendu, KIM no
1/1926, janvier 1926,
p. 14

 

Bild

Internationales Pfadfinderheim Kandersteg im Winter, Fotoansichtskarte
Garte photo du home scout international a Kandersteg, en hiver

Deux ans plus tard, Je 10 janvier 1926 eu lieu Ia deuxieme course de ski a Kandersteg. Elle fut
mentionnee dans KIM de drkembre 1925. Dans cette annonce (voir image) on constate qu'aux gagnants
sourient comme a Ia premiere course, plaquettes, prix en nature, gobelets.
La troisieme course internationale scoute du 8 et 9 janvier 1927 est notee dans KIM decembre 1926 et Ia
4e course du 7 et 8 janvier 1928 dans KIM decembre 1927. Oe ces deux courses rien n'est documente.
Dans KIM janvier 1929 se trouve une Iangue «retlexion generale» sur Ia 5e course de ski scoute a
Kandersteg. L'auteur est Dr Franz Maser, secretaire de Iangue date du Club Alpin Scout. Nous citons
deux paragraphes:
<<Ainsi sont /es courses de Kandersteg sont inconstestablement /es plus grandes manifestations scoutes
d'hiver. II s'agit d'elites, qui prennent le depart, et ou leurs performances signifient que/que chose, meme
s'i/s ne sont pas /es premiers. Preuve: que /es gagnants de Ia categorie superieure dans Ia course de
sauts participerent /es deux dimanches suivants a de plus grandes manifestations et purent garder /eurs
rangs»
«Du samedi au dimanche 6 janvier (1929 red.) 215 personnes etaient par une temperature exterieure de
moins 20 ° a placer et rechauffer dans le chalet, une dure epreuve que Ia maison a supportee
passablement. Toutefois il est difficile d'arriver a Ia Iimite superieure. Peut-etre que cela nous montre /e
chemin qu'il faudra suivre, au lieu de grands groupes d'envoyer une delegation d'elites. La course de
Kandersteg ne veut pas en principe concurrencer /es joutes des groupes ou de /es remplacer. Les
groupes ont Ia possibilite d'activer chaque scout a participer, bien mieux que nous. D'autant plus que nous
vou/ons interesser /es bons skieurs a etre chez nous.
L'article de Franz Maser nous signale aussi que l'organisation de cette course etait faite par Le Club Alpin
Scout de Kandersteg. II a ete fonde en1924 avec comme but de faire connartre l'alpinisme entre scouts.
Sur d'autres courses internationales scoutes de Kandersteg on trouve /es indications suivantes:
- Dans KIM novembre 1930 «Le comite du Club Alpin Scout annonce qu'il n'y aura pas de course scoute
de ski en hiver 193011931. Les prix circulants resteront jusqu'a Ia prochaine chez /es gagnants des
annees precedentes»

Dans KIM decembre 1931 « Les inscriptions pour Ia parlicipation a Ia 7e course internationale scoute
de Kandersteg sont arrivees peu nombreuses. La crise economique generale freine l'arrivee
d'etrangers. Le comite du Club Alpin Scout a decide de ne pas organiser de course internationale
scoute de ski en janvier 1932. »
- Dans KIM decembre 1932 Le chalet international scout restera fermer cet hiver pour des travaux.
- Dans KIM novembre 1933 Le chalet international scout Kandersteg sera ouverl du 23 decembre
jusqu'au 15 janvier pour /es sporls d'hiver. Une course pour Je 7 janvier dans un cadre restreint est
planifiee pour /es h6tes et /es scouts et routiers campant dans Ia contree.
Dans KIM novembre 1934:Le chalet scout international est ouvert durant /es vacances d'hiver
1934/1935 .. .. . Le Club Alpin Scout envisage de creer une ecole de ski s'i/ y a assez de demandes de
participation et pour finir /es vacances d'hiver par des courses a skis pour donner Ia possibilite aux
hotes de se mesurer en patrouil/e a 3 dans une descente, un slalom et course a sauts.
Ainsi /es traces des courses scoutes de ski de Kandersteg se perdent. La 6e et derniere course scoute
eut lieu en janvier 1930. Combien de temps ces courses de ski pour hotes et participants /ocaux ont eu
lieu n'a pas ete recherche plus loin.
Suite dans Je prochain numero avec;
Les courses a ski des scouts suisses
Des courses /oca/es
Carles postales et timbres ainsi qu'un cachet special au theme
Sources:
Revue KIM, obligation par Ia Federation des Eclaireurs Suisses
,Allzeit Bereit', revue mensuelle de Ia Federation des Eclaireurs Suisses

Bild

Ansichtskarte aus einer Serie von 4 Karten für das I nternationale Rovermoot 1931 in Kandersteg,
gezeichnet von ,Piattner' 1931.
Garte de vue de Ia serie de 4 cartes a /'occasion du Rover Moot de 1931 a Kandersteg.
Dessin de «Piattnen>